Rohstoffe

Moringa

Moringa, der „Wunderbaum“, wird in der ayurvedischen Heilkunst schon seit Jahrtausenden aufgrund seiner wertvollen Inhaltsstoffe sehr geschätzt. Die Pflanze gilt bisher als das mit Abstand nährstoffreichste Gewächs überhaupt.

Das Wachstum des Moringabaumes ist außerordentlich. Bis hin zu 30 cm kann sie monatlich wachsen und innerhalb eines Jahres eine Höhe von bis zu 4 Metern erreichen. Außerordentlich ist aber auch, dass alle Teile des Baumes für den Menschen von hohem Nutzen sind.

Für unser Dattelkonfekt verwenden wir die Blätter. Diese werden schonend bei ca. 30 Grad getrocknet, anschließend sorgfältig gereinigt und fein geschnitten.

 

Hibiskus

Hibiskus gehört zur Familie der Malvengewächse und wird traditionell in der asiatischen und orientalischen Heilkunst verwendet. Die wertvollen Pflanzenfarbstoffe, die sogenannten Anthocyane, sorgen für eine kräftige Farbe der Blüten. Damit ist der Hibiskus Busch ein wahrer Hingucker. Man kennt Hibiskus vor allem als roten Tee.

Für unser Dattelkonfekt werden die Blüten schonend getrocknet, sorgfältig gereinigt und fein vermahlen.

 
 

Datteln -
Das Brot der Wüste

Unsere Datteln der Sorte "Siwi" stammen aus der Oase Bahariya in der ägyptischen Westwüste. Seit Anfang der 90er Jahre arbeitet SEKEM hier mit zuverlässigen Vertragsbauern zusammen, die von Beginn an durch den Demeter-Verband beraten und betreut werden. Die Ernte der wertvollen Früchte erfolgt von Hand. Mit einem scharfen Beil wird jede Staude einzeln vom Baum getrennt und vor Ort ein bis zwei Wochen getrocknet. Auf der SEKEM-Hauptfarm werden die Datteln noch einmal sorgfältig gereinigt, entsteint und sortiert, bevor sie zu zahlreichen Köstlichkeiten verarbeitet werden.

Sesam

Im April und Mai wird in Ägypten, also auch in SEKEM und den angeschlossenen Demeter Farmen, die Ernte der Sommerkulturen eingebracht. Sesam ist für viele Demeter-Bauern, vor allem im Süden des Landes, eines der bedeutendsten Produkte.

Nach der Ernte werden die Halme mit den Sesamrispen in Garben zum Nachtrocknen aufgestellt. Nach etwa 10-15 Tagen können die gold-gelben Körnchen dann per Hand gedroschen werden. Anschließend werden sie zur SEKEM Farm transportiert und dort sortiert, gereinigt und für den Transport in Säcke abgefüllt. Sesam spielt in der traditionellen ägyptischen Küche eine wichtige Rolle und wird zum Beispiel zu den typischen und beliebten Spezialitäten wie Tahina (Sesampaste) oder Halawa (Sesamkrokant) verarbeitet.